Wirbelsäulenbetrachtung nach DORN

 

Die DORN-Therapie ist eine manuelle Methode an der Wirbelsäule, bei der ich auch die TCM (Traditionelle chin. Medizin mit ihrer Meridian-Lehre mit einbeziehe.

 

Bei der DORN-THERAPIE werden Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens durch leichten Druck korrigiert.

Beckenschiefstände mit oftmals funktionellen Beinlängendifferenzen, die ursächlich auf eine Fehlstellung in einem oder mehreren Beingelenken zurückzuführen sind, werden hierbei sanft korrigiert.

 

Außerdem werden Körpersegmente automatisch mitbehandelt, die vom austretenden Nervenpaar eines jeden Wirbels versorgt werden (z. B. 3. Brustwirbel = chin. „Tor des Windes“ = Unterstützung  der normalen  Atemfunktion bei Asthma und Bronchitis).

 

Diese Therapie ist bei allen Beschwerden an der Wirbelsäule, die durch z. B. Blockaden, Verspannungen, Beinlängendifferenzen ausgelöst werden, indiziert.

 

Auch bei organischen Beschwerden, die meistens eine „Rückkoppelung“ der o.g. Nervenpaare beinhalten, erweist sich die DORN-

THERAPIE oftmals als deutliches Heilmittel zur Erleichterung der organischen Symptomatik.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Petra Heier | Impressum | Datenschutz